Dienstag, 6. Januar 2015

Ausrasten vor Freude – Ein Übersetzungsreigen zu Matthäus 2,10

Es ist, wie es immer war: Aus dem Morgenland kommen Leute, die den Eingesessenen Angst machen. Der sich andeutende Statusverlust gebiert Panik (vgl. Mt 2,3f.16).

Möglicher Geburtsort. Linum 2014.
Aber den Weisen, die da zur Krippe kamen und derer die westkirchliche Christenheit heute gedenkt, lag wohl nichts ferner, als Panik zu verbreiten, kamen sie doch, um durch ihren himmlischen Wegweiser ein Neugeborenes zu finden.

Und, wie das angesichts kleiner Kinder oder anderer toller Geschenke so ist, sie freuten sich. Allerdings nicht nur ein bißchen – Vers 10, in dem sie den Stern nun wieder nahe und über dem abgewrackten Geburtsort fanden, beschreibt ihren Zustand, je nach Übersetzung, als wahren Taumel.

Eine Textauswahl, was geschah, als sie den Stern sahen:

"... εχαρησαν χαραν μεγαλην σφοδρα" (Griechisches Original)

"... gravisi sunt gaudio magno valde." (Vulgata)

"... wurden sie hocherfreut" (Luther 1984)

"... freuten sie sich mit sehr großer Freude." (Elberfelder)

"... brachen sie in freudigen Jubel aus." (K. Berger / C. Nord)

"... Da kannte ihre Freude keine Grenzen." (Hoffnung für alle)

"... kam eine sehr große Freude über sie." (Neue evangelistische Übersetzung)

"... waren sie überglücklich" (Neue Genfer Übersetzung)

"... wurden sie sehr hocherfreut" (Schlachter)

"... Da freuten sie sich aus ganzem Herzen." (Bibelgeschichten im Quadrat)

"... wurden sie von sehr großer Freude erfüllt" (Einheitsübersetzung)

"... they rejoiced with exceeding great joy" (King James Version)

"... freuten sie sich total" (Volxbibel 2015

"... Darüber rasteten sie vor Freude total aus." (Volxbibel 2006)

"... waren sie überwältigt vor Freude." (Bibel in gerechter Sprache)

Wie auch nicht, da sie doch in diesem Kinde den Heiland erkennen?

Techno-Stern. Unterführung Messe-Nord /ICC, Charottenburg, Berlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten