Dienstag, 22. Dezember 2020

Heilszeit 22 – Nett in "Fuchs 8" von George Saunders

Die kurze Erzählung eines Fuchses, der (mehr oder weniger gut) die menschliche Sprache gelernt hat und nun einen Brief an die Menschen schreibt. Sein Fazit ist zwar wenig originell, aber, wie sich auch in Krisenzeiten immer wieder zeigt, trotzdem äußerst nötig:

Fake Fuchs.
Olivenhain bei Certaldo, 2020.
"Wollt ir Mänschen mal ein guten Rad von ein Fuks, der nur ein Fuks is? Weil ich weis jezz, ir Mänschen habt oire Geschichten gern mit ein Heppi Ent?
Wenn ir wollt, das oire Geschichten ein Heppi Ent haben, seit einfach mal ein bisschen netter
."1


Adventsmeditation für heute:

Ein bisschen netter sein? In den letzten Tagen vor Weihnachten nehme ich mir vor, einfach mal etwas mehr zu lächeln.
Aber vielleicht gibt es in Zeiten des Maskentragens während der Corona-Pandemie auch noch bessere Möglichkeiten, nett zu sein...

 

(Mehr von Fuchs 8 hier)

 

1   G. Saunders, Fuchs 8. 3. Aufl. München 2019. (ohne Seitenzahlen).

Keine Kommentare:

Kommentar posten