Dienstag, 24. Dezember 2019

Geliebt 24 – Telefon in "Die Liebe im Ernstfall" von Daniela Krien

Daniela Krien (die schon im Eingangstext zu Wort kam) beschreibt in mehreren ineinander verwobenen Geschichten von verschiedenen Gesichtern der Liebe. Paula und Wenzel lieben einander. Wenzel schreibt Paula regelmäßig:


Graffito, Berlin, 2019.
"Sie greift nach der Wasserflasche neben dem Bett und trinkt, dann schaltet sie das Telefon ein und liest seine Nachricht. Guten Morgen, Liebste. Mein erster Gedanke gilt wie immer Dir. Jeden Morgen und jeden Abend ein Gruß. Seit zehn Monaten schon, ohne Ausnahme."1

Gedanke zum Text:
Da ist einer, der treu und beständig liebevoll an mich denkt, auch wenn ich ihn nicht sehe. Ich kann darauf vertrauen, dass er es ernst meint, wenn ich seine Worte lese. Es ist wie ein Anker im Leben.

Impuls:
Heute lasse ich mir dies von Gott sagen: Guten Morgen, Liebster/Liebste. Ich denke an dich, wie immer. Diesen Satz lasse ich auf mich wirken.
Und freue mich auf den Besuch dieses mich so sehr liebenden Gottes.


1   D. Krien, Die Liebe im Ernstfall. Zürich 2019, 6.

Keine Kommentare:

Kommentar posten